Das OpenStreetMap-Projekt

OpenStreetMap ist eine Community, die gemeinsam an einer frei verfügbaren Weltkarte arbeitet. Jede/r kann mitmachen, für den Einstieg braucht man nur einen Webbrowser und die Bereitschaft, ein bißchen was zu lernen.

Die Daten stehen unter der Open Data Commons Open Database Licence (ODBL) zur Verfügung. Sie können frei verwendet, verändert und verbreitet werden, solange die Quellenangabe auf OpenStreetMap verweist.

Neben der unmittelbar nutzbaren Online-Karte läßt das Projekt die Daten auch frei herunterladen: das ist auch das Thema dieses Vortrags.

Entgegen dem Namen sind nicht nur Straßen eingezeichnet: mittlerweile können alle möglichen Daten erfaßt werden, von abstrakten Dingen wie Verwaltungsgrenzen über interessante Punkte wie Sehenswürdigkeiten, Geschäfte und Restaurants bis hin zu Regeln wie Geschwindigkeits- und Abbiegebeschränkungen.

Weiter: PostgreSQL-Einrichtung