Einige wichtige geografische Datenbankfunktionen

PostGIS implementiert den Standard “OpenGIS Simple Features Specification for SQL”.

Dies ist ein herstellerübergreifender Standard, man findet die Funktionen also auch in anderen Datenbanksystemen mit Geodaten-Erweiterungen.

Für die PostGIS-Dokumentation siehe PostGIS-Funktionsreferenz.

Um die Möglichkeiten beispielhaft anzureißen, werden hier einige Funktionen kurz beschrieben.

ST_Area

Berechnet die Fläche eines (Multi-) Polygons in Karteneinheiten.

Beispiel:

SELECT name, ROUND(ST_Area(geo) / 1000000) AS "Fläche (km²)"
FROM osm_bundesland
ORDER BY "Fläche (km²)"

Dokumentation

ST_Buffer

Erzeugt einen “Puffer” um die Objekte. Bei Punkten ist das ein Umkreis, bei Linien und Flächen ein Umfeld (z. B. 100 Meter um eine Straße herum). Dies ist z. B. nützlich, um z. B. (etwas vereinfacht) das Einzugsgebiet eines Einkaufszentrums zu ermitteln.

Dokumentation

ST_Transform

Konvertiert Geodaten zwischen verschiedenen Koordinatenbezugssystemen. Das könnte z. B. für die Anzeige auf einer Webseite notwendig sein, wenn die dort verwendete Technik etwa ein bestimmtes Koordinatensystem voraussetzt.

Dokumentation

ST_GeomFromText

Mit dieser Funktion lassen sich als Texte vorliegende Koordinatenangaben (z. B. aus einem Fremdsystem) in echte Geodaten umwandeln, damit wir sie in unser System aufnehmen können.

Dokumentation

Noch mehr nützliche Funktionen sind in der Funktionsreferenz beschrieben.

Weiter: Quantum GIS: Grundlagen